AHA-Berlin e.V.


Icon

Die Marlene-Dietrich-Woche in der AHA

Marlene-Dietrich-Woche

Marlene Dietrich ist nicht nur verehrte Schwulenikone sondern auch Vorbild vieler, vieler, ach was, eigentlich fast aller Transen und Tunten. Deshalb präsentiert Gaby Tupper und Vera Titanic rund um den 22. Todestag der Diva am 6. Mai 2014 eine ganze Woche im Zeichen von Marlene Dietrich.

Termine:

Sa., 4. 2019 • 15:00 Uhr

Ein Koffer – ein Leben – eine Diva

Stadtführung von und mit Gaby Tupper-von Losch zu Marlene Dietrich in Berlin-Schöneberg

Marlenes Anfänge in Berlin bilden den Schwerpunkt dieser Drag-Tour durch Schöneberg und Marlenes Lieder markieren die einzelnen Stationen. Persönliche Erlebnisse von Gaby Tupper zu Marlene und ihrem Schaffen, Anekdoten aus dem Leben von La Dietrich und kleine queere Rand-Geschichten auf dem Weg machen die Stadtführung zu einem Event zwischen One-Woman-Show und erlebbarer Kultur-Geschichte.

Treffpunkt: Haupteingang Friedhof Stubenrauchstraße, Nähe U/S Bundesplatz, Berlin-Friedenau

Teilnahme gegen Spende, Dauer: ca. 2,5 Stunden, es wird ein BVG Einzelfahrschein AB benötigt!


So., 5. 2019 • 15:00 Uhr

Marlene-Café

Nette Leute, Kaffee, selbstgebackener Kuchen und la Dietrich!

Eine Woche in der AHA wäre nicht komplett ohne den gemütlichen Wochenausklang und der Mai wäre in der AHA nicht komplett ohne die traditionelle Hommage an unsere Berliner Film-Göttin: Gaby Tupper-von Losch lädt ein in Marlene-Deko Freunde zu treffen, ein Stück Blue Angel-Cake oder den Cocktail Blaue Marlene genießen und Liedern von la Dietrich lauschen.

Bei schönem Wetter ist die Terrasse geöffnet.


So., 5. 2019 • 20:00 Uhr

Marlene – Her own Song

Filmabend

Filmische Biographie der Diva Marlene Dietrich

D/USA 2001, R: John David Riva, Doku mit Burt Bacharach, Rosemary Clooney, Hildegard Knef u.v.a., Verleih: Edition Salzgeber, 100 Min.

präsentiert von der TGIF: Trash Goddess in Film

John David Riva, der schwule Enkel von »la Dietrich«, greift in seinem Film auf umfangreiches unveröffentlichtes Dokumentarmaterial, z. B. Backstageaufnahmen, zurück. So auch von Besuchen in Polen und in Israel, wo sie mit Erlaubnis des Publikums auf deutsch sang, sowie Interviews mit Burt Bacharach, Hildegard Knef, Volker Schlöndorff, ihrer Tochter Maria Riva u. a.
John David Riva zeigt den Star abseits von bekannten Klischees im Wechselbad weltpolitischer Intrigen, insbesondere ihren Einsatz in der US-Truppenbetreuung, aber auch ihre Nachkriegserfahrungen in und mit Deutschland. Der Film lief 2002 auf der Berlinale.


Mo., 6. 2019 • 17:30 Uhr

Ein Koffer – ein Leben – eine Diva

Stadtführung von und mit Gaby Tupper-von Losch zu Marlene Dietrich in Berlin-Schöneberg

Marlenes Anfänge in Berlin bilden den Schwerpunkt dieser Drag-Tour durch Schöneberg und Marlenes Lieder markieren die einzelnen Stationen. Persönliche Erlebnisse von Gaby Tupper zu Marlene und ihrem Schaffen, Anekdoten aus dem Leben von La Dietrich und kleine queere Rand-Geschichten auf dem Weg machen die Stadtführung zu einem Event zwischen One-Woman-Show und erlebbarer Kultur-Geschichte.

Treffpunkt: Haupteingang Friedhof Stubenrauchstraße, Nähe U/S Bundesplatz, Berlin-Friedenau

Teilnahme gegen Spende, Dauer: ca. 2,5 Stunden, es wird ein BVG Einzelfahrschein AB benötigt!



AHA-Berlin e.V.
Monumentenstraße 13
10829 Berlin
Tel: (030) 8962 7948
Seite: Marlene-Dietrich-Woche
Seite erstellt: 2011-10-29 14:12
Letzte Änderung: 2015-04-30 17:24