Eingeschränkter Veranstaltungsbetrieb!

Wegen der Corona-Pandemie findet zur Zeit ein eingeschränkter Veranstaltungsbetrieb statt. Ein Teil unserer Treffen und Kulturveranstaltungen finden statt dessen online statt.

    

Samstag, 2. Mai 2020 20:00–23:00

Live-Stream – Wir hatten ja nix

Die ostige Mutter-Tochter-Ost-Show mit Kaey und Betty BücKse

30 Jahre Mauerfall! 30 Jahre Wiedervereinigung! Kaey und ihre Tochter Betty BücKse sind echte Ostperlen. Während Betty die Kindheit an der Ostsee fast wie im Urlaub verbracht hat, kämpfte ihre Mutter im Chemiegebiet in Halle Tag für Tag ums Überleben und schickte dem Kind wöchentlich Ostpakete.
Inzwischen haben sich beide in Berlin wiedergefunden und trinken regelmäßig, in ihrer neuen Heimat Neukölln, Karenabrause mit Nordhäuser Doppelkorn und Rotkäppchen. Jetzt endlich präsentieren sie auch ihre eigene Show »Wir hatten ja nix!«. Hier arbeiten sie ihr Ost-Trauma und die Ankunft im Westen auf. Zu erwarten sind schlimmschöne Shownummern und Produktpräsentationen.

Gesendet wird aufgrund der Corona-Pandemie im Livestream aus der AHA. Kaey und Betty sind es gewohnt, dass sie nicht ausreisen dürfen und sind zufälligerweise promoviert im Social Distancing. Immer nach dem Motto: Anschreien kann man sich auch mit 2 Meter Mindestabstand.
Unterstützt werden die Grazien von Clubkola, Katenbrot, Leckermäulchen, Melbaeisbechern, Zetti, Schlagersüsstafel, Sonjamargarine sowie Dederonstrumpfhosen unterstützt.
Stargast ist Kaey's Enkelin und Bettys Nichte Amy Strong. Die große Dürre der Travestie mit dem Kardashian Mund und dem Schaumstoff Arsch. Kaey ist eine Hinterhof-Diva die seit über einer Dekade Berlins Bühnen mit ihrem Gesang unsicher macht. Keine Saftkiste ist vor ihr sicher und ihre ersten Schritte hat sie in der AHA gewagt. Betty Bückse ist eine der unzähligen, unehelichen Töchter von Kaey. In Berlin ist sie als Ogerprinzessin oder auch Balrog der Travestie bekannt. Sie brilliert mit filigraner Makeup-Kunst und himmlischen Vollplayback-Performances.

Live Stream • Online ab 20:00 • Showbeginn um 20:15

Plattform für queere Subkultur e.V.

Diese Veranstaltung wird unterstützt von der Plattform für queere Subkultur e.V.

Mit einer Spende an unseren gemeinnützigen Schwesterverein kannst Du queere Kultur und Kleinkunst steuerlich absetzbar fördern.

2020-04-21 12:15  2020-04-30 12:37