Eingeschränkter Veranstaltungsbetrieb!

Wegen der Corona-Pandemie findet zur Zeit ein eingeschränkter Veranstaltungsbetrieb statt. Ein Teil unserer Treffen und Kulturveranstaltungen finden statt dessen online statt.

    

Freitag, 5. Februar 2021 20:00–23:00

TGIF Shorts Volume VIII: The Fashion Victims of Hollywood

Que(e)re Filme und cineastisches Entertainment im Kurzprogramm

Deutschlands einzige monatliche Drag-Talk-Film-Show-Reihe präsentiert sich in ihrem mittlerweile 9ten Jahr gründlich gewaschen, frisch desinfiziert und mit Abstand. Denn ein Leben mit Corona ist eben ein Leben mit Maske und aktuell ohne Publikum. Und es kann auch ein Leben mit Trash, Drag, Talk, Show, Film-Göttinnen und natürlich Filmen sein – einmal im Monat live im Stream aus der AHA oder so oft ihr wollt mit alten Folgen auf der YouTube-Kanal der AHA Berlin e. V. Mit den Titeln »Herstory/History«, »The Women that we love« und »The Sounds of Musics« aus dem Sommer, im Jubiläums-Monat Oktober hieß es dann natürlich »The Trash of 8 Years« und im Dezember »the Holy Shit«.

Community-Queen und Cineastin Gaby Tupper stellt für jede TGIF Shorts einige ihrer Lieblings-Filme auf DVD unter einem Motto zusammen und diese dann mit Trailern oder kurzen Ausschnitten, Hintergrundinfos, Querverweisen und manchmal unnützem Zusatz-Wissen auf der Bühne für euch zu Hause vor.
Für aktuelles Kino-Geschehen hat Sandra »Polly« Polchow vom Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest ihren »Lesbischen Blick« wirft auch einen Spot auf Trans*- und Non-Binary-Leinwand-Themen.

Außerdem lädt Gaby für den zweiten Regie-Stuhl auf der Bühne jeden Monat einen Lieblings-Menschen aus der queeren Berliner Community als Gast-Trash-Göttin ein, um zu zweit über einige Filme und das Diven-Leben zu plaudern.
Diesen Monat ist es Kaey, Mode-Designer*in und »Fashion Files«-Redakteurin der Siegessäule und während andere die Berlin Fashion Week (nicht) vermissen plaudern Kaey und Gaby über Oscar-reife Mode und Filme, die jeder Fashion-Victim gesehen haben sollte.

Und jede*r Zuschauer*in kann jetzt ein bisschen mehr dabei sein: die Moderator*innen freuen sich, wenn die Kommentar-Funktion bei Facebook und YouTube genutzt wird – nicht nur für Likes und Herzchen. Unsere Online-Kommentar-Lektorin gibt Kommentare, Ergänzungen, Lob oder Nachfragen während der Show an die Moderator*innen weiter.

Und zum Schluss wird nicht mehr über Filme geredet, sondern ein Kurzfilm geguckt – live im Stream und nach dem Stream noch eine Woche in dem Video verfügbar.

 

Die KünstlerInnen* freuen sich über Spenden, den Spendenlink findest Du weiter unten.

Livestream auf Facebook und Youtube

Immer am 1. Freitag im Monat

Findet nur virtuell als Livestream/Online-Treffen statt.

2021-01-22 18:02  2021-01-31 13:42