Bis zum Ende der Einschränkungen für Theater und Veranstaltungsorte finden in der AHA wegen der Corona-Pandemie keine Veranstaltungen vor Publikum statt. Die AHA bleibt in dieser Zeit geschlossen, es gibt keine Ausnahmen. Statt dessen verlegen wir während der Schließung unsere Vereinsangebote soweit möglich ins Netz.

Auf dieser Seite findest Du ein Archiv der bereits stattgefundenen Livestreams, die wir auf unserem Youtube-Kanal für Dich gesammelt haben.

Live Stream-Archiv

Seite 1 von 3   »

4. September 2021

Wir hatten ja nix!

Sie sind wieder da! Betty BücKse und Kaey präsentieren ihre ostige Mutter-Tochter Show »Wir hatten ja nix!«. Endlich wieder live auf der Bühne! Dargeboten werden trashige Travestienummern, live Verkostungen und die angesagteste DDR-Trends. Dieses mal zu Gast ist Ingoe.Deltraut. Seid gespannt was die Walküren der Travestie euch zu bieten haben.

22. Juli 2021

Sprechzeit mit BeV StroganoV

Express yourself! Genderizismen und queere Ausdrucksformen

Mit Jacky Oh Weinhaus und Aaron D Holloway (Pride Art)

Zwei Tage vor dem 2. CSD in Berlin reden wir über Stars und *Sternchen mit charmanten Fachleuten – und allen Gästen. Wie fühlen wir uns bei den »Star Wars«, was bedeutet für uns »Queer«? Am 31.6/1.8. gibt es eine Gruppenausstellung von Pride Art – wie drücken sich aktuell Künstler aus? Für mich habe ich erkannt, dass es in mir nicht zwei verschiedene Selbst gibt. Als eine Person ist weiblich und/oder männlich in mir nicht auseinander zu halten. Moi ist moi den ganzen Tag. Wie eure Selbsteinschätzung ist würde mich interessieren. Was ist für euch bei einer Schreibweise persönlich wichtig? Lasst uns reden bei meiner Sprechzeit. Moi freut sich schon…

25. Juni 2021

1 Jahr Tuntenteleshoping

Am 25. Juni heißt es zum fünften Mal »Schauen, Shoppen, Show«, wir blicken zurück auf die schönsten, schrillsten, schrägsten Momente und Artikel aus einem Jahr Tuntenteleshopping. Und natürlich präsentieren Mimi Milano und Gaby Tupper weitere Fummel, Perücken, Pumps und alles, was tunt, drag und trans* so braucht, und ihr könnt die Artikel bei eBay ersteigern.
Als Stargast bei uns: »Die kommende Stimme im deutschen Jazz« Erik Leuthäuser!

Und unsere spirituelle Berater*in Elkepetete eröffnet wieder den ganz besonderen Blick in die Zukunft bei Astral TV. Die Einnahmen gehen in voller Höhe an den AHA-Förderverein Plattform für queere Subkultur e. V.

Neu: Ab jetzt gibt es beim eBay-Shop Tuntenteleshopping, dem wohl einzigen eBay-Shop von und für Tunten, Drag und Trans*, alles rund ums Auffummeln, und das auch für den kleinen Geldbeutel! Ein Besuch auf eBay lohnt sich immer, denn nicht alle Schnäppchen können in der Show präsentiert werden.

4. Juni 2021

TGIF Shorts Vol. XII: Celluloid-Diversity

Das Drag-Film-Talk-Show-Event »TGIF: Trash Goddess in Film« läuft offline seit über acht Jahren – und jetzt seit einem Jahr mit angepasstem Konzept als Live-Stream auf Facebook und YouTube und danach so oft ihr wollt auf dem YouTube-Kanal der AHA.

Moderation: Gaby Tupper & Sandra Polly Polchow

Gäste: Dan Dansen (Bikepunk Productions) & Dieter Rita Scholl

Themen:

  • Sommer Berlinale
  • Queeres Cineastisches im Sommer Off- & Online
  • Pride Month Berlin u. a.

Community-Queen und Cineastin Gaby Tupper stellt für jede TGIF Shorts einige ihrer Lieblings-Filme auf DVD unter einem Motto zusammen und diese dann mit Trailern oder kurzen Ausschnitten, Hintergrundinfos, Querverweisen und manchmal unnützem Zusatz-Wissen auf der Bühne für euch zu Hause vor.
Für aktuelles Kino-Geschehen hat Sandra »Polly« Polchow vom Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest ihren »Lesbischen Blick« wirft auch einen Spot auf Trans*- und Non-Binary-Leinwand-Themen.

Außerdem lädt Gaby für den zweiten Regie-Stuhl auf der Bühne jeden Monat einen Lieblings-Menschen aus der queeren Berliner Community als Gast-Trash-Göttin ein, um zu zweit über einige Filme und das Diven-Leben zu plaudern. Und jede*r Zuschauer*in kann jetzt ein bisschen mehr dabei sein: die Moderator*innen freuen sich, wenn die Kommentar-Funktion bei Facebook und YouTube genutzt wird – nicht nur für Likes und Herzchen. Unsere Online-Kommentar-Lektorin gibt Kommentare, Ergänzungen, Lob oder Nachfragen während der Show an die Moderator*innen weiter.

15. Mai 2021

10 Jahre Trash Deluxe

Die Trash Deluxe startete im Mai 2011, damals noch in der AHA, als einzige queere Drag- und Burlesque-Openstage Berlins. Inzwischen standen über 100 verschiedene Künstler_innen aus aller Welt bei uns auf der Bühne und wir haben in sechs Spielstätten gastiert.

In all der Zeit haben sich bei uns Show-Gruppen gegründet, wurden liebste Menschen betrauert, haben sich Paare verlobt und noch so viel mehr!
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns die ganzen Jahre begleitet, unterstützt und die Treue gehalten haben. Auf die nächsten 10 Jahre!

Zum 10 jährigen Jubiläum gibt es einen Livestream »Trash Deluxe - eine Dekade voller Glitzer!«. Darin werden wir (Eva LaBosse, Pimmela van Döschen und Kay P. Rinha) mit alten und neuen Nummern, Videos und Anekdötchen die letzten 10 Jahren Revue passieren lassen. Zu sehen gibt es das Ganze über den Streaming-Kanal der AHA.

Wir freuen uns auf euch!

8. Mai 2021

Strawberry Kaeyk: Willkommen im Wonnemonat Mai

We're all Covergirls now in the AHA Show: Das wilde Akustikduo Strawberry Kaeyk performt eigene und eigen gemachte Songs mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln (2 Stimmen, 1 Gitarre) und glitzert dabei so sehr, dass jede_r irgendwann den Blick abwenden muss um nicht zu erblinden.

Kaey ist als Grande Jazz Diva und Drag-Urgestein bekannt, Strawberry Williams als Gitarrenheroin mit Antifa-Schleifchen im Haar und Paillette im Ohr. Gemeinsam verfolgen sie nur ein Ziel: die Berliner Drag-Subkultur über Corona zu retten und dann irgendwann wieder zum Blühen zu bringen – natürlich in der AHA!

7. Mai 2021

TGIF Shorts Vol. XI

Das Drag-Film-Talk-Show-Event »TGIF: Trash Goddess in Film« läuft offline seit über acht Jahren – und jetzt seit einem Jahr mit angepasstem Konzept als Live-Stream auf Facebook und YouTube und danach so oft ihr wollt auf dem YouTube-Kanal der AHA.

Traditionell steht die TGIF im Mai zum Todestag von Marlene Dietrich ganz im Zeichen der Filmgöttin und so stellt Community-Queen und Cineastin Gaby Tupper-von Losch einigen Filme mit und Büchern von und über die Diva (nicht nur) für die zeit des Lockdown) vor. Neben Trailern, Hintergrundinfos und Anekdoten plaudert sie dieses Mal mit Sandra Polly Polchow-von Losch vom Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest und unserer Online-Live-Kommentar-Lektor*in Miriam Mahan-von Losch über deren Begeisterung für die Frau im Schwanenfeder-Mantel.

Sandra Polly Polchow-von Losch wirft natürlich auch ihren »Lesbischen Blick« auf lesbische, Trans*- und Non-Binary-Leinwand-Themen.

Und Miriam Mahan-von Losch verfolgt als Online-Live-Kommentar-Lektor*in eure Kommentare, Ergänzungen, Lob oder Nachfragen im Live-Chat bei Facebook und YouTube – also nicht nur Likes und Herzchen schicken. Gegen Ende der Show wird Gaby eure Kommentare kommentieren.

28. April 2021

Slam des Westens #108 – Stream Edition

Wir trotzen Corona und bieten den kleinsten und feinsten Poetry Slam Berlins mit dem schönsten Livestream als Corona-Edition.

Moderation: Volker Surmann

Life in der AHA kostet der Slam des Westens 6 € Eintritt.
Der Stream ist kostenlos, aber wir bitten Euch, Euer Eintrittsgeld an die Poet*innen in den digitalen Hut zu spenden! Ihr tragt damit zur Existenzsicherung der Poet*innen bei und zum Erhalt des queeren Kulturraums AHA.
Paypal: slam@aha-berlin.de • Betreff Hutspende

26. April 2021

Tag der Lesbischen Sichtbarkeit

Am 26. April ist der Tag der Lesbischen Sichtbarkeit und bei uns im Stream gibt es ein Programm mit bunter L* Vielfalt aus Berlin, Deutschland und der Welt.

Neben Interviews mit Menschen aus verschiedenen L*-Projekten und Aktivist*innen haben wir ein Programm mit kurzweiliger Unterhaltung, aktuellen Ein- und Ausblicken in Politik und Gesellschaft, neue Filme und musikalische Premieren für euch zusammengestellt.

Wir freuen uns unter anderem auf Sigrid Grajek (Coco Lorès), On Behalf of Rosy, StrangerArea, LesLeFam e. V., Mechthild Rawert (SPD, MdB), L-SUPPORT e. V., Dyke* March Germany, RuT Berlin e. V., Lesbenfrühlingstreffen 2021 (LFT #47), Lady-Night-Talk vom Vielbunt e. V., Gaby Tupper/Trash Goddess in Film, Lesbenring e. V., QUEERAMNESTY BERLIN (Amnesty International Germany e. V.), Annet Audehm (L* Aktivistin), GirlsTown (Partyreihe), L-Tunes (Partyreihe), PINK.LIFE u.v.m.

Der Tag der Lesbischen Sichtbarkeit in der AHA wird ehrenamtlich organisiert in Kooperation zwischen AHA-Berlin e.V. und dem Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest (BLN) mit Unterstützung verschiedener Personen.

Info zu Hygiene-Regeln:
Sämtliche Personen, die sich an der Umsetzung der Veranstaltung beteiligen kennen die aktuell geltenden Corona-Regeln und halten sich auch daran. Insbesondere zählen dazu das Tragen einer Mund-Nasen-Maske außerhalb der Bühne und der Nachweis eines tagesaktuellen negativen Corona-Tests für alle Vor-Ort Anwesenden. Außerdem ist die Zahl der zeitgleich anwesenden Personen auf ein Minimum begrenzt.

Um queere Kultur und lesbische Sichtbarkeit zu unterstützen, freuen uns über Spenden.

24. April 2021

José B.: L'Amour? Voilà!

Ein Franzose singt! »Ah, magnifique« Der Franzose singt Chansons! »Oh, fantastique« Der Franzose singt Chansons über die Liebe! »Waouh, exceptionnel«

Bei einer solchen Ankündigung denkt mensch sich sofort eine Baskenmütze zu dem Künstler, vielleicht Champagner auf der Bühne, auf jeden Fall Baguette und alles ist Jacques Brel und Edith Piaf.
José B. bedient sich gern den Clichés und besingt am allerliebsten die Liebe à la française.

Der schon viele Jahre in Berlin lebende Franzose hat regelmäßig mit der Eurovision Song-Contest Veranstaltung in der AHA die Bühne betreten – nicht nur mit Liedern über die Liebe oder Liedern auf Französisch. Er kann aber viel mehr als ESC-Songs und ihm fehlt die Bühne!

Deshalb präsentiert er gegen den Lockdown-Blues seinen frivol-romantischen Chanson-Abend als Live-Stream auf Facebook und YouTube und danach so oft ihr wollt auf dem YouTube-Kanal der AHA.
Auf dem Programm stehen zwölf französische Chansons, die die großen Konzepte französischer Liebe besingen: L’Amour Fou, L’Amour Passionnel, L’Amour Erotique und natürlich die erste große Liebe. Ouh là là!
Doch bevor die Leidenschaft zu groß wird bringt Gaby Tupper die bürgerlich-deutsche »Kritikerin der Liebe« das Publikum und auch José auf den Boden der Berliner Tatsachen zurück und mit Verve und ein bißchen Berliner-Schnauze wird die Liebe betratscht. Oh mon Dieu!

Freut euch auf Lieder von Patricia Kaas, Isabelle Aubret, Nana Mouskouri, Michel Legrand, einige Lieder des Grand-Prix d’Eurovision de la Chanson sowie eine kleine Hommage an die viel zu früh verstorbene Francoise Cactus.

Es wird emotional, authentisch, oft persönlich und noch öfter leicht schamlos.

14. April 2021

Go West Comedy Online Edition! #9

The warm weather has arrived but we're still stuck inside. Yikes! But we've got just what the doctor ordered: our monthly online comedy extravaganza! And this will be a blowout because it's likely our last show until the fall.
Join us for another night of laughs to raise money for AHA and lift your spirits during this never-ending lockdown. And to thank you for tuning in, we've even got prizes to give away (and we promise you, they're incredibly easy to win!). Your friendly hosts for the night are Swiss/New Zealand lip sync superstar Simone Hudson and Berlin's number one bureaucrat turned comedian turned flight attendant, Ben MacLean!

Joining us for this month's show are:

  • David Hailey
  • Cameryn Moore
  • Philipp Schlüter
  • Ingrid Wenzel

All proceeds from this show will be donated to our home, the fabulous AHA in Schöneberg. They're one of Germany's oldest LGBTQIA+ non-profit organizations so please donate generously so we can help them out during these difficult times. (Information on how to donate to AHA is available here: https://www.aha-berlin.de/aha/spenden)
Grab a fancy drink from your fridge, put on your coziest pyjamas and get ready to enjoy that laidback, inclusive Go West vibe that has made us Schöneberg's longest-running English comedy night.

10. April 2021

Wer wird Sackionär? – In 80 Fragen um die Welt

Willkommen zur neuen Ausgabe der AHA-Quizshow »Wer wird Sackionär?«, diesmal als Lockdown-Special, bei dem alles anders wird: Spielt mit Gundel & BeV online in einer Videokonferenz um den mit Preisen prall gefüllten Sack!
10 mal 8 Fragen zu unterschiedlichesten Themengebieten (wie z.B. »Nackte Tatsachen«, »Haarspalterei«, »Schlager und ähnlich Schlimmes« …), zum Teil multimedial aufbereitet, warten auf motivierende Mitquizzende!
Ratet selbst mit in der Onlinekonferenz oder schaut einfach zu im Livestream auf Facebook und YouTube. Aber nur wer mitspielt, kann mitgewinnen. Möge der Sack mit Euch sein!

2. April 2021

TGIF Shorts Vol. X

Mit Gaby Tupper als Sr. Gabriela Perpetua Promisca und Sandra Polchow (Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest). Gast-Trash Göttinen: Sr. Pia Pi Gravis Metallum vom Orden der Schwestern der Perpetuellen Indulgenz

Die Spenden bis zum 11.4. gehen diesmal an die gemeinnützige Arbeit des OSPI. (Den Spendenlink findest du weiter unten auf dieser Seite.)

Das Team des Drag-Film-Talk-Show-Events TGIF - Trash Goddess in Film rund um Gastgeber*in Gaby Tupper bringt seit über 8 Jahren que(e)re Filme auf die Leinwand und cineastisches Entertainment auf die Bühne. Seit fast einem Jahr streamen wir auf Facebook und dem YouTube-Kanal der AHA. Community-Queen und Cineastin Gaby stellt dafür jeweils Lieblings-Filme unter einem Motto zusammen und diese dann mit Trailern und manchmal unnützem Zusatz-Wissen für euer Heimkino vor.

Diesmal sind es, passend zum hochheiligen Karfreitag, natürlich Filme über das Leben einer Nonne mit Gitarre, den Sinn des Lebens und Mutter Theresa in einer schwulen Dating-Komödie.
Gaby wird diesen Abend in ihrer Inkarnation als Sr. Gabriela Perpetua Promisca moderieren und auch sonst wird an einigen Stellen der Orden der Schwestern der Perpetuellen Indulgenz (OSPI) auftauchen. Denn am Karsamstag 1979 wurde der weltweite Orden der queeren Nonnen des 21. Jahrhunderts in San Francisco gegründet und so wird diese TGIF die Berliner Jubiläumsfeierlichkeit. Aus diesem Anlass streamen wir den Dokumentar-Film »Die Schwerstern – The Sisters« der Österreichischen Regisseure und Produzenten Sigrid Smeijkal und Manfred Hoschek, der 2009 in Berlin, Urugay und San Francisco aus Anlass des 30jährigen Ordensjubiläums entstand.
ACHTUNG: Der Film wird nur für 10 Tage bis zum So., 11.4., auf dem YouTube-Kanal der AHA Berlin frei verfügbar sein! Die DVD-Vorstellungen bleiben zum immer wieder Ansehen online.

Und auch diesmal könnt IHR als Zuschauer*in ein bisschen mehr bei der Show dabei sein: Nutzt die Online-Live-Kommentar-Funktion bei Facebook und YouTube – nicht nur für Likes und Herzchen. Unser Online-Live-Kommentar-Lektor*in Postulantin Christine verfolgt eure Kommentare, Ergänzungen, Lob oder Nachfragen und vor dem Film wird Schwester Gabriela die Kommentare kommentieren.
Für ein paar Momente ohne Nonnen ist Sandra »Polly« Polchow vom Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest wieder dabei und Der lesbische Blick geht vermutlich schon Richtung Oscars, sicherlich fällt er aber auch auf andere lesbische und nicht-binäre aktuelle Filmthemen.

31. März 2021

Trans* Day Of Visibility #gemeinsam

Am 31. März ist der Trans* Day Of Visibility (TDOV) und unter dem Motto #gemeinsam gibt's einen Stream von uns.

Verschiedene Projekte mit Schwerpunkt trans* und/oder Inklusivität stellen sich vor. Damit dies nicht zu langatmig wird bekommt jede Projektvorstellung ein Zeitlimit von 2 Minuten. Also, wenn du schon immer mal wissen wolltest, was es so für Angebote gibt, dann schau dir unseren Livestream an.

26. März 2021

Wir hatten ja nix!!!

Vor einem Jahr feierte »Wir hatten ja nix! – Die ostige Mutter-Tochter-Show!« in der AHA Premiere vor ausverkauftem Haus. Mittlerweile findet die Show im Livestream statt. Die Ostperlen Betty BücKse und Kaey beglücken ihr Publikum mit schlimmschönen Shownummern, Kinderbildern, Produktpräsentationen und Ratespielchen. 

Als Stargast wird dieses mal Kiezbingo-Moderatöse und Stilikone Inge Borg dabei sein. Die gebürtige Ostberlinerin wird sich auf ein Live-Interview mit Ogerkönigin Betty BücKse einlassen und mit Kaey Rotkäppchen um die Wette trinken. 

Man darf sich fragen: Wird Betty ihren Mund beim Vollplayback bewegen? Wird Kaey eine Orange von einer Avocado unterscheiden können? Welche Ostprodukte stellen die Beiden vor? Und wird Inge Borg Betty auf der Bühne erschlagen?

10. März 2021

Go West Comedy Online Edition! #8

Toboganning and skating on the Spree might be fun but have you tried our monthly online comedy extravaganza?
Join us for another night of foolishness to raise money for AHA and give you that mood boost you need to make it through the rest of the winter! And to thank you for tuning in, we've even got prizes to give away (and we promise you, they're incredibly easy to win!).
Your friendly hosts for the night are Simone Hudson and Ben MacLean, calling in this time from exotic Neukölln and even more exotic Nova Scotia, Canada. It's safe to say we're Berlin's most international online comedy show, and we promise you a night of good times and lots of laughs.

Joining us for March's show are:

  • Gauri B
  • Erin Crouch
  • Chris Doering
  • Tobias Hauser
  • Lena Stolby

All proceeds from this show will be donated to our home, the fabulous AHA in Schöneberg. They're one of Germany's oldest LGBTQIA+ non-profit organizations so please donate generously so we can help them out during these difficult times.

Grab some hot chocolate or a fancy cocktail, put on your coziest onesie and get ready to enjoy that laidback, inclusive Go West vibe that has made us Schöneberg's longest-running English comedy night.

6. März 2021

Queere Berlinale Nachlese

Die eine ist gut gayschminkt und die selbsternannte Glamour-Beauftragte des Teddy Award, die andere hat einen Touch Tomboy und ist 2019 vier Monate von einem queeren Film-Festival zum nächsten quer durch die USA und Kanada gereist. Die eine ist Erfinderin und Gastgeberin von Deutschlands einzigem monatlichen Drag-Film-Talk-Show-Event »TGIF – Trash Goddess in Film«, die andere ist Mitbegründerin und Kuratorin des »BLN – Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest«. Die beiden Berliner Cineastin*nen Gaby Tupper und Sandra »Polly« Polchow haben die letzten zwei Jahre vom Panorama-Empfang zum Queer Programmers Meeting über die Berlinale-Party der Edition Salzgeber bis zum Teddy-Award die queeren Events der Berlinale unsicher gemacht.

Und in dem Jahr, in dem die Berlinale ganz anders ist, präsentieren sie ihre eigene (inoffizielle) Berlinale-Veranstaltung: Die Queere Berlinale Nachlese – live online auf Facebook und dem YouTube-Kanal der AHA – und dort dann zum so oft ihr wollt nochmal anschauen.

Einen Tag nach dem Ende der Online-Berlinale Anfang März streamen sie ihre »Queere Berlinale Nachlese« aus ihrem Wohnzimmer-Studio der AHA und werden die fünf Tage der 71. Berlinale, die nur für das Fachpublikum zugänglich waren, auf queere*, lesbische, schwulen, trans* und non-binäre Inhalte durchforsten. Und quasi nebenbei erfahren die Zuschauer*innen an den internetfähigen Empfangsgeräten, wer zum Fachpublikum zählt und welche Veranstaltungen digitalisiert online stattfanden.

Ob es Infos zum Teddy-Award geben wird, ein Statement vom Panorama-Team oder sogar einen persönlichen Erlebnisbericht; ob Gaby und Sandra keine Infos haben und dann 1 ½ Stunden über die schlimmsten Star-Auftritte der letztjährigen Berlinalen lästern – wir wissen es aktuell auch noch nicht! Seid gespannt, was in diesem cineastischen Berlinale-Live-Stream alles passiert. Wir sind es auch!

5. März 2021

TGIF Shorts Volume IX: Berlinale Rückblenden – Lieblingsfilme

Community-Queen und Cineastin Gaby Tupper hat queere Filmschaffende gebeten für diese Show am Abschluss-Tag der Online-Berlinale, uns ihren Lieblings-Berlinale-Film vorzustellen. Rosa von Praunheim, Wieland Speck, Manuela Kay, Pierre Sanoussi-Bliss, Monika Treut und Ralph Morgenstern haben sich dafür zu Hause vor die Handy-Kamera gesetzt.
Sandra „Polly“ Polchow vom Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest hat jeden Monat für aktuelles Kino-Geschehen ihren »Lesbischen Blick« und wirft auch einen Spot auf Trans*- und Non-Binary-Leinwand-Themen.
Und jeden Monat darf einer von Gabys Lieblings-Menschen der queeren Berliner Community mit 1,50m Abstand neben ihr auf dem zweiten Regie-Stuhl Platz nehmen. Diesmal wird die Schauspielerin & Sängerin Samia Dauenhauer mit teils schwarzem Humor über gender-neutrale Filmpreise, Alltags-Rassismus und Rollen, die sie fast einmal gespielt hätte, plaudern.
Auch im Lockdown können die Zuschauer*in jetzt ein bisschen mehr bei der Show dabei sein: Nutzt die Online-Live-Kommentar-Funktion bei Facebook und YouTube – nicht nur für Likes und Herzchen. Unser Online-Live-Kommentar-Lektor Falk verfolgt eure Kommentare, Ergänzungen, Lob oder Nachfragen, bringt sie gegen Ende in die Show ein und Gaby wird die Kommentare kommentieren.

Diese Veranstaltung wird unterstützt von der Plattform für queere Subkultur e. V.
Die KünstlerInnen* freuen sich über Spenden.

26. Februar 2021

Tuntenteleshopping

Mimi Milano und Gaby Tupper präsentieren tolle Schnäppchen, Kuriositäten und auch mal etwas »Schönes« oder »Praktisches« aus dem Fundus der AHA bei ihrer Show »Tuntenteleshopping«. Natürlich kommen Showacts und Kultur nicht zu kurz – Star-Gast des Abends ist diesmal die tragisch aber geile Barbie Breakout.

Und wie immer wird auch dieses Mal bei »Astral TV« unser spirituelle Berater*in Elkepetete ihre und eure Lebensfragen beantworten.

Seid dabei, wenn es heißt »Schauen! Shoppen! Show!« nur im Livestream auf Facebook und Youtube.

Nach dem großen Erfolg des Formats wechselt die Sendung nach nur drei Terminen vom Vorabendprogramm in die Hauptsendezeit um 20.15 Uhr (gleich nach der Tagesschau). Und diesmal werden die beiden Walter Freiwalds der Berliner Tuntenszene dem Titel der Sendung gerecht und bieten Dutten, Fummel, Pumps, Handtaschen und weiteres für die gepflegte Kleinstkunsthinterhoftransvestitin im Jahre 2021.

Schaut auch auf unseren eBay-Account »tuntenteleshopping«!
Mitbieten und Gutes tun: Der Erlös aus dem Verkauf geht an die AHA e.V. und hilft uns durch die Corona-Krise.

24. Februar 2021

Slam des Westens #107 – Der poetische Dreikampf

Wir trotzen Corona und bieten den kleinsten und feinsten Poetry Slam Berlins mit dem schönsten Livestream als Corona-Edition.

Poetinnen und Poeten im Wettbewerb:

  • Juli Us
  • Lars Ruppel
  • Birdy

Moderation: Volker Surmann

Life in der AHA kostet der Slam des Westens 6 € Eintritt.
Der Stream ist kostenlos, aber wir bitten Euch, Euer Eintrittsgeld an die Poet*innen in den digitalen Hut zu spenden! Ihr tragt damit zur Existenzsicherung der Poet*innen bei und zum Erhalt des queeren Kulturraums AHA.
Paypal: slam@aha-berlin.de • Betreff Hutspende

20. Februar 2021

Bridge Markland + Gäste: queens & kings – 60th Birthday Special!

Anlässlich ihres 60. Geburstags (am 17. Februar 2021) lädt sich Gender Performance Legende Bridge Markland geliebte Drag Kolleg:innen zum geneigten Streaming in die AHA.
Staunen sie über Bridge Marklands legendäre Gender Verwandlungen. Seit Beginn der 90er Jahre um die Welt getourt.
Hier treffen sich: Die schönste Frau der Welt, der gemütliche Karl, ein russischer GoGoTänzer, Bananen Gitti + Kleinganove Sascha Sehrschön.

Die Berlinerin Bridge Markland spielt mit den Geschlechtern. Mit 17 trug sie ihren ersten zweireihigen Nadelstreifenanzug und dazu Frauen-Schminke. Ihre blitzschnellen Verwandlungen zwischen Geschlechtern und Rollen sind legendär und selbstverständlicher Bestandteil ihrer Bühnenauftritte.

Als fulminante Gäste dabei:

  • Die Legende – Dieter Rita Scholl mit einem wundervollem Chanson
  • Camp Dad – Englischer Drag Performer zwischen Dandy + Clown, Butch + Fag. Produzent des Performance-Kollektivs: »Venus Boys«
  • I Am Very Confused – französisches Performance-Phänomen forscht in einem Gender-Zirkus von Absurditäten.
  • Buba Sababa – super talentiertes Drag King Phänomen aus Israel organisiert die Performance Reihe »König« im Tipsy Bear
  • Bleach – Marilynesques Drag Queen Wunderkind
  • Marilyn Nova White mit genialer Drag King Hoop Performance
10. Februar 2021

Go West Comedy Online Edition! #7

Let's celebrate surviving our first month of 2021 with another night of awesome comedy to raise money for AHA! And to thank you for tuning in, we've even got prizes to give away (and we promise you, they're incredibly easy to win!).
Your super friendly hosts for the night are Simone Hudson and Ben MacLean, calling in this month from their exotic homelands of New Zealand and Canada. It's safe to say we're Berlin's most international online comedy show, and we promise you a night of good times and lots of laughs.

Joining us for February's show are:

  • Sticky Biscuits
  • Courtney June O'Connell
  • Justin Small
  • Moni Zhang

All proceeds from this show will be donated to our home, the fabulous AHA in Schöneberg. They're one of Germany's oldest LGBTQIA+ non-profit organizations so please donate generously so we can help them out during these difficult times.

Grab some hot chocolate or a fancy cocktail, put on your coziest onesie and get ready to enjoy that laidback, inclusive Go West vibe that has made us Schöneberg's longest-running English comedy night.

6. Februar 2021

Wohnzimmerkonzert: Strawberry KaeyK

Zwei geölte Stimmen, eine sanft gezupfte Gitarre, ein paar bekannte Songs, formschöne Stöckelschuhe und dezentes Schminkwerk. Das alles ergibt Travestie Unplugged, präsentiert von Strawberry Williams (Gitarre/Gesang) und Kaey (Gesang/Kostüm).

Seit über einer Dekade beehren diese zwei Grazien mit ihrer etwas anderen Transenperformance die off-off-Bühnen von Berlin. Anstelle der üblichen Playbackshow wird verschiedenstes Liedgut aus allen Musikrichtungen geboten. Dabei wird vor niemandem halt gemacht, ob Madonna, Adele, Marilyn Manson, Skunk Anansie, Hildegard Knef, Sia oder sogar Bausa.

Heute präsentieren sie ihr Best-Of inklusive einiger brandneuen Stücke auf der AHA-Bühne im Live-Stream auf Facebook und YouTube.

5. Februar 2021

TGIF Shorts Volume VIII: The Fashion Victims of Hollywood

Deutschlands einzige monatliche Drag-Talk-Film-Show-Reihe präsentiert sich in ihrem mittlerweile 9ten Jahr gründlich gewaschen, frisch desinfiziert und mit Abstand. Denn ein Leben mit Corona ist eben ein Leben mit Maske und aktuell ohne Publikum. Und es kann auch ein Leben mit Trash, Drag, Talk, Show, Film-Göttinnen und natürlich Filmen sein – einmal im Monat live im Stream aus der AHA oder so oft ihr wollt mit alten Folgen auf der YouTube-Kanal der AHA Berlin e. V. Mit den Titeln »Herstory/History«, »The Women that we love« und »The Sounds of Musics« aus dem Sommer, im Jubiläums-Monat Oktober hieß es dann natürlich »The Trash of 8 Years« und im Dezember »the Holy Shit«.

Community-Queen und Cineastin Gaby Tupper stellt für jede TGIF Shorts einige ihrer Lieblings-Filme auf DVD unter einem Motto zusammen und diese dann mit Trailern oder kurzen Ausschnitten, Hintergrundinfos, Querverweisen und manchmal unnützem Zusatz-Wissen auf der Bühne für euch zu Hause vor.
Für aktuelles Kino-Geschehen hat Sandra »Polly« Polchow vom Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest ihren »Lesbischen Blick« wirft auch einen Spot auf Trans*- und Non-Binary-Leinwand-Themen.

Außerdem lädt Gaby für den zweiten Regie-Stuhl auf der Bühne jeden Monat einen Lieblings-Menschen aus der queeren Berliner Community als Gast-Trash-Göttin ein, um zu zweit über einige Filme und das Diven-Leben zu plaudern.
Diesen Monat ist es Kaey, Mode-Designer*in und »Fashion Files«-Redakteurin der Siegessäule und während andere die Berlin Fashion Week (nicht) vermissen plaudern Kaey und Gaby über Oscar-reife Mode und Filme, die jeder Fashion-Victim gesehen haben sollte.

Und jede*r Zuschauer*in kann jetzt ein bisschen mehr dabei sein: die Moderator*innen freuen sich, wenn die Kommentar-Funktion bei Facebook und YouTube genutzt wird – nicht nur für Likes und Herzchen. Unsere Online-Kommentar-Lektorin gibt Kommentare, Ergänzungen, Lob oder Nachfragen während der Show an die Moderator*innen weiter.

Und zum Schluss wird nicht mehr über Filme geredet, sondern ein Kurzfilm geguckt – live im Stream und nach dem Stream noch eine Woche in dem Video verfügbar.

Die KünstlerInnen* freuen sich über Spenden:

13. Januar 2021

Go West Comedy Online Edition! #6

Let's say goodbye to the hellscape that was 2020 and kick off the new year with another Go West Comedy Online Edition! We've got an hour of awesome comedy, (incredibly easy) games with prizes just for tuning in, and all-round good times! Let's do this, people!

Your hosts Simone Hudson (calling in live from New Zealand!) and Ben MacLean (calling in live from, well, Schöneberg) are putting together a feel-good livestream starring none other than:

  • Carmen Chraim
  • Freddi Gralle
  • Konstantinos Natsis
  • Pavlo Voytovych

All proceeds from this show will be donated to our home, the fabulous AHA in Schöneberg. They're one of Germany's oldest LGBTQIA+ non-profit organizations so please donate generously so we can help them out during these difficult times.
Grab some leftover Sekt from New Year's Eve, put on your coziest onesie and get ready to enjoy that laidback, inclusive Go West vibe that has made us Schöneberg's longest-running English comedy night.

Seite 1 von 3   »