2020-04-03 16:57

Wir virtualisieren uns


{include file='cms_template:AHA Youtube Rosengarten'} Wohl jenen, die schon längst mit dem heimischen Kartoffelbeet vorgesorgt haben. Uns Insulaner erschüttert so leicht ja nüscht!

Bis zum 30. April finden in der AHA keine Veranstaltungen statt. Die AHA bleibt geschlossen, es gibt keine Ausnahmen. Statt dessen verlegen wir während der Schließung unsere Vereinsangebote soweit möglich ins Netz.

Wir als AHA verstehen uns als Plattform für queere Subkultur. Auch in diesen turbulenten Tagen möchten wir eine Plattform anbieten. Wir organisieren daher regelmäßig virtuelle Treffen für alle Freund*innen der AHA (und solche die es werden wollen).
Ab sofort:

Alle Treffen sind offen für Alle. Wir verwenden die erprobte Plattform zoom.us und freuen uns auf euch.
Einwahldaten und die Info wie ihr daran genau teilnehmen könnt erfahrt ihr, wenn ihr uns eine Nachricht an {mailto address="virtuell@aha-berlin.de" encode="hex"} schreibt.

Außerdem werden wir einzelne Kultur-Veranstaltungen als Livestream stattfinden lassen. Die Informationen dazu findest Du hier, bei Facebook oder in unserem Newsletter Wochenpost. Die bereits stattgefundenen Livestreams werden (wo möglich) auf unserem Youtube-Kanal archiviert.
In der Zwischenzeit kann dich ja vielleicht auch die bisher streng geheime AHA-Youtube-Playliste unseres Webmasters vor dem kalten Entzug retten.

Diese Entscheidung die AHA zu schließen trifft uns natürlich auch finanziell hart. Wir möchten aber betonen, dass mit der Schließung im März und April der Verein und unsere Räume nicht existenziell gefährdet sind. Über Spenden und Unterstützungen freuen wir uns natürlich dennoch!

Bei Fragen, Anliegen oder Wünschen könnt ihr uns jederzeit gerne eine Nachricht schreiben. Wir sind für euch da.

Bleibt gesund und wascht Euch regelmäßig die Hände. 50px-Nuvola_apps_amor

Alles Liebe, euer Team der AHA

Kategorie: Allgemein
Erstellt von: Mike
{include file='cms_template:AHA Youtube Rosengarten'} Wohl jenen, die schon längst mit dem heimischen Kartoffelbeet vorgesorgt haben. Uns Insulaner erschüttert so leicht ja nüscht!

Bis zum 30. April finden in der AHA keine Veranstaltungen statt. Die AHA bleibt geschlossen, es gibt keine Ausnahmen. Statt dessen verlegen wir während der Schließung unsere Vereinsangebote soweit möglich ins Netz.

Wir als AHA verstehen uns als Plattform für queere Subkultur. Auch in diesen turbulenten Tagen möchten wir eine Plattform anbieten. Wir organisieren daher regelmäßig virtuelle Treffen für alle Freund*innen der AHA (und solche die es werden wollen).
Ab sofort:

Alle Treffen sind offen für Alle. Wir verwenden die erprobte Plattform zoom.us und freuen uns auf euch.
Einwahldaten und die Info wie ihr daran genau teilnehmen könnt erfahrt ihr, wenn ihr uns eine Nachricht an {mailto address="virtuell@aha-berlin.de" encode="hex"} schreibt.

Außerdem werden wir einzelne Kultur-Veranstaltungen als Livestream stattfinden lassen. Die Informationen dazu findest Du hier, bei Facebook oder in unserem Newsletter Wochenpost. Die bereits stattgefundenen Livestreams werden (wo möglich) auf unserem Youtube-Kanal archiviert.
In der Zwischenzeit kann dich ja vielleicht auch die bisher streng geheime AHA-Youtube-Playliste unseres Webmasters vor dem kalten Entzug retten.

Diese Entscheidung die AHA zu schließen trifft uns natürlich auch finanziell hart. Wir möchten aber betonen, dass mit der Schließung im März und April der Verein und unsere Räume nicht existenziell gefährdet sind. Über Spenden und Unterstützungen freuen wir uns natürlich dennoch!

Bei Fragen, Anliegen oder Wünschen könnt ihr uns jederzeit gerne eine Nachricht schreiben. Wir sind für euch da.

Bleibt gesund und wascht Euch regelmäßig die Hände. 50px-Nuvola_apps_amor

Alles Liebe, euer Team der AHA

Extrener Link: 
PDF-Link: 
Bildpfad: 
Pagelink: