Que(e)re Filme und cineastisches Entertainment präsentiert von Gaby Tupper

TGIF: Trash Goddess In Film

Gaby Tupper träumte viele Jahre von einer eigenen Filmreihe. Mittlerweile feiert die von ihr initiierte Reihe mit que(e)ren Filmen und cineastischem Entertainment ihr dreijähriges Bestehen und hat sich fest in der AHA etabliert.

Perlen des Trash, wichtige Tunten-Filme oder einfach nur schräges Entertainment, Filmschaffende und Szene-Prominenz auf dem wohl unbequemsten Talk-Sofa Berlins und auf unserer Show-Bühne sowie gratis Popcorn für alle im Publikum – TGIF: Trash Goddess in Film ist mehr als nur ein Filmabend.

Gastgeberin Gaby Tupper präsentiert geminsam mit Maria Sternchen als Assisteuse und Cathérine als Redaktunte das Programm aus Vorfilm, Talk und Show und Hauptfilm für Film-Fans und Freunde des Trash.

Filmemacher wie Michael Brynntrup, Kai Stänicke oder Lothar Lambert, Schauspieler wie Pierre Sanoussi-Bliss, Matthias Freihoff und Judy Winter und queere Szene-Größen wie Zazie de Paris, Gérôme Castell oder Gabi Decker waren schon auf dem Talk-Sofa zu Gast. Mit dem PornFilmFestival Berlin, der Edition Salzgeber, Pro-Fun Media und MissingFilms gab es schon Kooperationen, David Riva (Enkel von Marlene Dietrich), Rosa von Praunheim, Jörn Hartmann und viele andere Filmemacher haben schon die TGIF unterstützt.
Bisher konnten Spenden von gesamt fast 700 € unter anderem an den Orden der Schwestern der Perpetuellen Indulgenz, an die Gabi Decker Stiftung für alte Menschen, Efeu e. V. und den Teddy Award überwiesen werden.

TGIF soll auch ein Forum sein, wo sich Cineasten und Filmschaffende jenseits von Festivals an jedem 1. Freitag im Monat begegnen können. Das E-Mail-Postfach tgif@aha-berlin.de freut sich auf Anmeldungen von darstellungswilligen Filmschaffenden, Vorschläge für que(e)r-cineastische Mach- und Meisterwerke oder auch einfach nur ein Feedback!

Zum Weiterlesen:
»Film ist meine Passion«, Interview mit Gaby Tupper, erschienen in der Siegessäule im Mai 2015.

Nächste Termine

 
Eingeschränkter Veranstaltungsbetrieb!

Wegen der Corona-Pandemie findet zur Zeit ein eingeschränkter Veranstaltungsbetrieb statt. Ein Teil unserer Treffen und Kulturveranstaltungen finden statt dessen online statt.

    

Freitag, 7. August 2020 20:00–23:00

TGIF Summer Shorts Vol. 2: The Women that we love

Que(e)re Filme und cineastisches Entertainment im Kurzprogramm • Show & Livestream

Auch für Deutschlands einzige monatliche Drag-Talk-Film-Show-Reihe TGIF: Trash Goddess in Film fiel im Februar der Corona-Vorhang.
Doch jetzt zum Sommer rollen wir den roten Teppich wieder aus und präsentieren que(e)re Filme und cineastisches Entertainment im Kurzprogramm – die TGIF Summer-Shorts!

Für alle, die keine der oft wenigen Tickets für die wieder geöffneten Kinos oder Open-Air-Kinos bekommt, hat Community-Queen und Cineastin Gaby Tupper ihre Lieblings-Filme aus ihrer DVD-Sammlung raus gesucht und thematisch geordnet. Jeweils am 1. Freitag im Juli, August und September stellt Gaby diese einem kleinen Live-Publikum in der AHA und einer hoffentlich großen Anzahl ZuschauerInnen* an internetfähigen Empfangsgeräten mit Trailern oder kurzen Ausschnitten und Hintergrundinfos vor. Sandra Polchow vom Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest ist mit dem »Lesbischen Blick« auf aktuelles Kino-Geschehen dabei und als Bonus gibt es einen Kurzfilm, den es sonst nicht kostenlos im Internet zu sehen gibt.
Der Eintritt ist frei, aufgrund der aktuell begrenzten Platzzahl Einlass nur mit Ticket. (Tiketlink weiter unten)

Die AHA und die Künstlerinnen* freuen sich über Spenden.

Vol. 2: The Women that we love

  • The Women, USA 1939, R: Frank Cukor, 140 Min., MGM Home Entertainment
  • Anita – Tänze des Lasters, D 1987, R: Rosa von Praunheim, 89 Min., absolut Medien
  • 8 Frauen, F 2002, R: Francois Ozon, 106 Min., Constantin Film
  • Weiber – Schwestern teilen. Alles., D 2017, R: Pierre SanoussiBliss, CROCO Filmverleih
  • Wizard of Oz, USA 1939, R: David O'Selznik, 122 Minuten, MGM Home Entertainment
  • Man for a Day, D 2012, R: Katarina Peters, 95 Min. Edition Salzgeber

Special

  • D.E.B.S., USA 2003, R: Angela Robinson, D: Alexandra Breckenridge, Shanti Lowry, Tammy Lynn Michaels, OF

Hygieneregeln

Mit den gelockerten Pandemie-Regeln können wir ab dem 4. Juni mit Eingeschränkungen Bühnenveranstaltungen anbieten.
Kommt vorbei und unterstützt uns als queeren Ort.

Bitte beachtet dabei unbedingt die Hygiene- und Abstandsregeln für unsere Shows:

 

Für die Veranstaltung muss vorab ein Online-Ticket erworben werden. Die Zahl der Plätze im Saal ist stark begrenzt! Den Link zum Ticketportal stellen wir rechtzeitig in der Veranstaltungsbeschreibung bereit.

 

Haltet einen Abstand von 1,5 m ein wenn ihr euch in der AHA bewegt oder warten müsst.

 

Kontrollierter Einlass, begrenzte Platzzahl, Eingang über die Terrasse.

 

Immer Mund-Nase-Schutz tragen, wenn ihr euch in der AHA bewegt.

 

Wenn ihr die AHA betretet immer die Hände waschen (min. 20 sec) und/oder gründlich desinfizieren.

 

Bargeldlose und kontaktlose Bezahlung ist bei uns möglich und bevorzugt (alle gängigen EC- und Kreditkarten).

 

Unsere Bühnenveranstaltungen werden parallel als Livestream übertragen. Die Links findest Du rechtzeitig zum Showtermin auf unserer Webseite.

Begrenzte Platzzahl! Einlass nur mit Online-Ticket (kostenlos)
Parallel im Live-Stream

Veranstaltung mit Gästen in der AHA, Online-Ticket erforderlich.

Wird parallel als Livestream übertragen.

2020-07-10 14:13  2020-07-26 15:32

Livestream-Archiv

Während der Einschränkungen durch die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie finden die TGIF Summer Shorts vor einem kleinen Publikum statt und wird als Livestream im Internet übertragen. Die bisherigen Livestreams könnt ihr hier noch einmal ansehen:

3. Juli 2020

TGIF Summer Shorts Vol. 1: History/Herstory

Auch für Deutschlands einzige monatliche Drag-Talk-Film-Show-Reihe TGIF: Trash Goddess in Film fiel im Februar der Corona-Vorhang. Doch jetzt zum Sommer rollen wir den roten Teppich wieder aus und präsentieren que(e)re Filme und cineastisches Entertainment im Kurzprogramm – die TGIF Summer-Shorts!
Cineastin Gaby Tupper hat ihre Lieblings-Filme aus ihrer DVD-Sammlung raus gesucht und thematisch geordnet und stellt sie mit Ausschnitten und Hintergrundinfos vor. Sandra Polchow vom Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest ist mit dem »Lesbischen Blick« auf aktuelles Kino-Geschehen dabei.