Freitag, 4. Oktober 2019 20:00–23:00

TGIF: Trash Goddess in Film

Gaby Tupper präsentiert que(e)re Filme

TGIF – Trash Goddess in Film ist mehr als nur ein Filmabend. Die von Gaby Tupper ins Leben gerufene monatliche Reihe mit que(e)ren Filmen und cineastischem Entertainment bietet selten oder nie gezeigte queere, manchmal trashige Filme (von Doku über Horror oder Komödie bis Porno), Talk mit Filmschaffenden und Szene-Prominenz, Show-Beiträge und Popcorn für alle.

Perlen des Trash, wichtige Tunten-Filme oder einfach nur schräges Entertainement von DVD auf Großleinwand – que(e)re Filme und cineastisches Entertainment, präsentiert von Gaby Tupper & Cathérine.

Vorfilm

Fernsehen gernsehen – Damen ohne Unterleib
Zusammenschnitt einiger Perlen der deutschen Fernsehansage-Kunst in BRD und DDR

Talk & Show

mit Fanny Damaschke (Fernseh-Gernseh-Moderatorin) und Heather Tation (echter Tunten-Nachwuchs jenseits der äh... 30?)

Hauptfilm

Im Reservat
D 1973, R: Peter Beauvais, D: Wolfgang Kieling, Johanna Hofer, Rosemarie Fendel, Johannes Schaaf, Käte Jaenicke, Berliner Union-Film GmbH und Intertel Television GmbH, 100 Minuten

In einem Berliner Sanierungsgebiet soll ein Haus abgerissen werden. Die meisten Bewohner sind bereits ausgezogen. Zurück bleiben die Hausmeisterfamilie und die alte Frau Minkwitz und ihr Untermieter Alfred. Er ist ein homosexueller Transvestit, der auch in einschlägigen Lokalen auftritt, und befürchtet lange suchen zu müssen, bis er einen solchen toleranten Vermieter wie Frau Minkwitz zu finden. Er hilft ihr bei den täglichen Besorgungen - Sie unterstützt sein „Anderssein“ in dem sie ihm ihre alten Kleider gibt. Trotz Räumungsbefehl weigern sich die Alte und der Homo die Wohnung zu verlassen. Das ungleiche Paar verteidigt ihr „Reservat“ mit verzweifeltem Trotz gegen die Hausverwaltung. Auch als die aus Hamburg angereiste Tochter ihre Mutter im Sinne der Behörden zum Verlassen der Wohnung drängt und ihr ein Neubaugebiet, wie auch ein Altenheim zeigt, lehnt sie kühl ab.
Der Film hat im Kontext von Gentrifizierung, steigende Mieten und Luxussanierung eine gewisse traurige Aktualität hat - an vielen Stellen in Berlin kämpfen Menschen dafür, in ihren "Reservaten" bleiben zu dürfen.

Einlass: 19 Uhr • Beginn: 20 Uhr • Eintritt frei

2019-08-02 22:51  2019-10-03 14:53